Tischtennis 2017  

 

Dachauer Nachrichten
vom 08.08.2017
  08.08.2017  
     
  Pokalwettbewerb geht in die 1. Runde  
     
  Für die Tischtennis-Bezirks-Pokalmeisterschaft auf Bezirksebene West wurden für das Spieljahr 2017/18 insgesamt 42 Herren- und sechs Damen-Teams gemeldet. Bei den Damen kommt der Großteil aus dem Kreis Dachau/München-Nord. Einziger „Fremdling“ ist hier die Mannschaft von FT Blumenau München. Komplettiert wird das Miniteilnehmerfeld von den Mannschaften SV Haimhausen, ESV Freimann, TSV Bergkirchen, TTC München-Nord und TSV Milbertshofen II. Bei den Männern vertreten die Mannschaften TSV Dachau 65 II, TSV Dachau 65 III, TSV Bergkirchen, ESV Freimann I, ESV Freimann II, SV Haimhausen, TTC München-Nord, TSV Milbertshofen und TSV Schleißheim die Kreisfarben. Die Gesamtleitung liegt auch heuer wieder in den Händen von Eberhard Schmitt vom TSV Dachau 1865. Und so sieht bei den Herren die Auftaktrunde im diesjährigen oberbayerischen Pokalwettbewerb der Bezirksligisten West aus, die bis 7. Oktober gespielt sein muss:  ms  
     
 

Auslosung 1. Runde Herren: TSV Schleißheim - TSV 1880 Starnberg II, TSV Bergkirchen - DJK Schönfeld, TSV Pentenried II - SV Funkstreife München, SV Esting - FT Jahn Landsberg, SV Funkstreife München II - TTC München-Nord, TSV Milbertshofen - TSV Forstenried III, MTV 1862 Pfaffenhofen/Ilm II - SV Haimhausen, SpVgg Wildenroth - ESV Freimann, TSV Gaimersheim - TSV Mailing-Feldkirchen, TSV Etting - ESV Freimann II.

  

Freilose: TSV Ingolstadt-Unsernherrn, SV Zuchering 1937, TSV Forstenried, TSV Gräfelfing II, TSV Pentenried, TSV Murnau, TSV 1847 Weilheim, FC Ehekirchen, TSV Dachau 65 II, TV Prittriching, TSV Hohenpeißenberg II, SC Lenting, Polizei SV Eichstätt, SV Buxheim, 1. SC Gröbenzell, TSV Dachau 65 III, TSV Forstenried II, TSV Peiting, TSV Gilching-Argelsried, TV Prittriching II, VfL Kaufering, TSV Schongau 1863

    

Bezirks-Pokalmeisterschaft auf Bezirksebene West der Damen: Folgende Vereine sind für die Endrunde am 25.02.2018 für Dachau gemeldet: Haimhausen, Freimann II, Bergkirchen, Mü.- Nord II,Milbertshofen II, Blumenau. Auslosung der Begegnungen erfolgt zur Endrunde am Turniertag!

   

Auslosung 1. Runde Jugend: Die Sieger dieser Runde qualifizieren sich für die Endrunde am 21.01.18 um 11:00 Uhr beim TSV Milbertshofen. SV Haimhausen - SpVgg Erdweg, TC Lauterbach - TSV Dachau 65 III, TSV Schleißheim - TSV Dachau 65 II

 

 

>> BTTV Pokal

 
     


++++++++++++++

TERMINE






 
Turnierseite BTTV


+++++++++++++++++


SPONSOREN















Dachauer Nachrichten
vom 07.04.2017
  07.04.2017  
     
  Bayernliga Damen - SVH muss absteigen  
     
 

Die 1. Tischtennis-Damenmannschaft des SV Haimhausen muss nach einer 6:8-Heimniederlage gegen den SV DJK Kolbermoor III nach einjährigem Gastspiel wieder aus der Bayernliga-Süd absteigen. Kolbermoor konnte zu diesem Match nur drei Spielerinnen aufbieten. Trotzdem reichte es für den SVH nicht zum Sieg.  ms

 
     
 

Stenogramm

SV Haimhausen - SV DJK Kolbermoor III 6:8: Doppel: Kreutz/Heindel - Pranjkovic/Aghayan 3:11, 3:11, 7:11; Diecke/Prause 3:0 kampflos; Einzel: Kreutz - Aghayan 11:9, 4:11, 11:7, 8:11, 7:11; Heindel - Pranjkovic 6:11, 3:11, 6:11; Diecke 3:0 kampflos; Prause - Feuerer 6:11, 5:11, 6:11; Kreutz - Pranjkovic 5:11, 4:11, 7:11; Heindel - Aghayan 14:16, 12:10, 2:11, 4:11; Diecke - Feuerer 7:11, 11:8, 11:5, 11:5; Prause 3:0 kampflos; Diecke - Pranjkovic 4:11, 8:11, 11:9, 5:11; Kreutz - Feuerer 11:3, 11:3, 11:8; Heindel 3:0 kampflos; Prause - Aghayan 12:10, 7:11, 5:11, 7:11.

 
     
Dachauer Nachrichten
vom 29.03.2017
  30.03.2017  
     
  SV Haimhausen steigt in die Landesliga ab  
     
 

Nach einem nur einjährigem Gastspiel steigt die Damenmannschaft des SV Haimhausen aus der Bayernliga Süd ab. Das steht nach der 4:8-Heimpleite des SVH gegen den TSV Schwabhausen IV fest. Der SV Haimhausen hat mit 10:24 Punkten keine Chancen mehr auf den Relegationsplatz. Drei Zähler Rückstand bei nur noch einer offenen Partie sind nicht aufzuholen, man tritt zusammen mit dem abgeschlagenen Bayernligaschlusslicht SSV Bobingen (2:30 Punkte) den Weg zurück in die Landesliga an.  ms

 
     
 

Stenogramm

SV Haimhausen - TSV Schwabhausen IV 4:8

Doppel: Kreutz/Diecke - Prsa/Hellwig 7:11, 9:11, 10:12; Heindel/Prause - Dietrich/Gruber 9:11, 8:11, 6:11

Einzel: Kreutz - Prsa 14:12, 9:11, 13:11, 8:11, 11:7; Heindel - Dietrich 8:11, 11:7, 2:11, 5:11; Diecke - Gruber 11:5, 3:11, 11:7, 11:7; Prause - Hellwig 5:11, 5:11, 7:11; Kreutz - Dietrich 11:9, 15:13, 7:11, 11:8; Heindel - Prsa 5:11, 4:11, 1:11; Diecke - Hellwig 7:11, 11:8, 6:11, 5:11; Prause - Gruber 11:8, 12:10, 11:6; Diecke - Dietrich 3:11, 4:11, 14:12, 11:9, 9:11; Kreutz - Hellwig 8:11, 7:11, 4:11

 
     
Dachauer Nachrichten
vom 29.03.2017
  30.03.2017  
     
  Auch der SVH II ist kaum noch zu retten  
     
 

Nach einem ebenfalls nur einjährigem Gastspiel in einer höheren Liga (1. Bezirksliga) muss wohl auch die Zweite des SV Haimhausen wieder in die nächstniedrigere Spielklasse (2. Bezirksliga) zurück, die Damen aus dem Landkreis Dachau konnten ihre letzte Chance, doch noch den Relegationsplatz zu schaffen, nicht nutzen. Mit 3:8 verloren Anja Prause, Karina Wiedemann, Daniela Sackl und Daniela Haltmayer das Kreisderby gegen den direkten Konkurrenten TSV Milbertshofen II. Haimhausen II hat bei drei Punkten Rückstand noch zwei Begegnungen vor sich, doch eine Wunderrettung erscheint ausgeschlossen, denn der SVH II muss auswärts noch bei den Spitzenmannschaften TSV Milbertshofen (2. Platz/18:8 Punkte) und TV Prittriching (1. Platz/29:1 Punkte) ran. ms

 
     
 

Stenogramm

SV Haimhausen II - TSV Milbertshofen II 3:8

Doppel: Wiedemann/Haltmayer - Blatt/Sampakidou 5:11, 4:11, 11:4, 10:12; Prause/Sackl - Sohili/Amrhein 11:6, 12:10, 11:7

Einzel: Prause - Sampakidou 8:11, 5:11, 5:11; Wiedemann - Blatt 10:12, 11:5, 9:11, 3:11; Sackl - Amrhein 11:4, 11:7, 11:9; Haltmayer - Sohili 6:11, 10:12, 13:11, 9:11; Prause - Blatt 11:2, 5:11, 7:11, 11:3, 4:11; Wiedemann - Sampakidou 6:11, 6:11, 7:11; Sackl - Sohili 10:12, 9:11, 7:11; Haltmayer - Amrhein 11:7, 7:11, 11:8, 11:9; Sackl - Blatt 5:11, 11:8, 8:11, 6:11

 
     
Dachauer Nachrichten
vom 10.03.2017
  10.03.2017  
     
 
Bayernliga, Damen - SVH im Abstiegsstrudel
 
     
 

Ohne ihre Spitzenspielerin Manuela Kreutz und der offiziellen Ranglistendritten Sandra Christine Dusil trat die Damenmannschaft des SV Haimhausen daheim zum Rückrundenmatch gegen den TSV Herbertshofen an. Hanna Heindel, Manuela Diecke, Daniela Sackl und Bianca Schmidt waren chancenlos im ungleichen Duell mit dem favorisierten Tabellenvierten, der SVH verlor das Mtach mit 0:8. Die Rückkehr in die Landesliga rückt für den SV Haimhausen nach einem einjährigen Bayernliga-Gastspiel immer näher, denn der Rückstand zum Relegationsplatz beträgt bei drei noch ausstehenden Partien bereits drei Punkte; zum rettenden Ufer sind es vier Zähler.  ms

 
     
 

Stenogramm

SV Haimhausen - TSV Herbertshofen 0:8

Doppel: Heindel/Schmidt - Herfert/Speer 3:11, 1:11, 4:11; Diecke/Sackl - Wanzl/Wagner 10:12, 11:9, 4:11, 15:13, 8:11

Einzel: Heindel - Herfert 3:11, 7:11, 11:8, 8:11; Diecke - Wanzl 7:11, 11:13, 7:11; Sackl - Speer 8:11, 5:11, 6:11; Schmidt - Wagner 3:11, 2:11, 4:11; Heindel - Wanzl 2:11, 9:11, 11:7, 5:11; Diecke - Herfert 7:11, 10:12, 7:11

 
     
Dachauer Nachrichten
vom 01.03.2017
  01.03.2017  
     
 
Bayernliga, Damen - Haimhausen ist Schlusslicht
 
     
 

Verschlechtert hat sich am zurückliegenden Spieltag die Chance der Damen des SV Haimhausen auf den Verbleib in der Bayernliga Süd. Der Liganeuling aus dem Landkreis Dachau verlor in der Aufstellung Manuela Kreutz, Manuela Diecke, Anja Prause und Daniela Sackl das Kellerderby gegen die Dritte des TTC Langweid. Mit 2:8 behielten die Gastgeberinnen über das SVH-Quartett die Oberhand. Langweid III revanchierte sich somit für 5:8-Vorrundenpleite und sorgte für eine Vorentscheidung im Kampf um den Klassenverbleib. Mit 11:17 Punkten haben sich die Schwaben ein Polster zum neunten Tabellenplatz, der den direkten Abstieg bedeutet, geschaffen. Diesen belegt nun Haimhausen mit 8:20 Punkten.  ms

 
     
 

Stenogramm:

TTC Langweid III - SV Haimhausen 8:2

Doppel: Kitaev/Alzinger - Prause/Sackl9:11, 11:9, 9:11, 11:9, 11:5; Seiler/Maiershofer - Kreutz/Diecke 6:11, 11:8, 12:14, 11:8, 10:12

Einzel: Kitaev - Diecke 11:5, 11:7, 11:6; Alzinger - Kreutz 7:11, 11:8, 11:9, 11:9; Seiler - Sackl 11:1, 11:4, 11:7; Maiershofer - Prause 11:5, 11:7, 11:3; Kitaev - Kreutz 11:8, 11:13, 9:11, 4:11; Alzinger - Diecke 11:7, 11:5, 8:11, 10:12, 11:5; Seiler - Prause 11:5, 11:3, 11:7, Maiershofer - Sackl 11:8, 11:0, 11:3

 
     
Dachauer Nachrichten
vom 08.02.2017
  09.02.2017  
     
  SVH kommt kampflos zu zwei Punkten  
     
 

Zu zwei unerwarteten Punkten ist das Damenteam des SV Haimhausen in der Bayernliga gekommen. Manuela Kreutz & Co. hätten in Prittriching antreten müssen, doch beim Tabellenzweiten fielen gleich drei Spielerinnen wegen Erkrankung aus. Es stand auch kein Ersatz bereit, weil Prittriching II zeitgleich in Karlsfeld spielte. ms

 
     
Dachauer Nachrichten
vom 20.01.2017
  20.01.2017  
     
  Oberbayernliga, Damen: SVH-Pleite im Kellerderby  
     
 

Mit dem vorverlegten Rückrunden-Heimspiel gegen den TSV Murnau ist die Damenmannschaft des SV Haimhausen II in die Rückrunde der Spielzeit 2016/2017 gestartet. Beide Teams steckten nach Abschluss der ersten Halbrunde in der Oberbayernliga-West im tiefsten Tabellenkeller, es ging also bei dieser Partie gleich um zwei wichtige Pluspunkte im Kampf um den Klassenerhalt. Wie in der Hinrunde verloren die Haimhauserinnen mit 2:8, nur Anja Prause konnte für den heimischen Oberbayernliga-Aufsteiger punkten, der nun denkbar schlechte Karten auf ein weiteres Jahr Zugehörigkeit in dieser höchsten Spielklasse auf Bezirksebene hat. Haimhausen II ist nun mit 4:16 Punkten Träger des Ligaschlusslichtes.  ms

 
     
 

Stenogramm

SV Haimhausen II - TSV Murnau 2:8

Doppel: Sackl/Haltmayer - Wetzig/Moosmang 8:11, 8:11, 8:11; Prause/Schmidt - Pfaller/Sonntag 8:11, 5:11, 9:11

Einzel: Prause - Sonntag 5:11, 11:6, 10:12, 11:7, 11:9; Sackl - Pfaller 13:11, 12:14, 5:11, 12:14; Haltmayer - Moosmang 2:11, 8:11, 11:9, 8:11; Schmidt - Wetzig 3:11, 7:11, 8:11; Prause - Pfaller 11:5, 11:8, 11:8; Sackl - Sonntag 12:10, 7:11, 9:11, 3:11; Haltmayer - Wetzig 8:11, 8:11, 6:11; Schmidt - Moosmang 6:11, 5:11, 12:10, 2:11

 
     
Mannschaften 2016 / 2017
Damen 1 Damen 2 Herren 1 Herren 2 Herren 3 Jugend
      Vereinsmeisterschaften 2016 Jugend                                                                   Senioren 50
Mannschaften 2017 / 2018
Damen 1 Damen 2 Herren 1 Herren 2 Senioren 50 Jugend
      Vereinsmeisterschaften Jugend 2017              Vereinsmeisterschaften Erwachsene 2017
INFO         Alle Beiträge der vergangenen Jahre findet ihr unter Archiv

 

 

Letzte Aktualisierung: 15.09.17  Copyright © 2016 SV Haimhausen, alle Rechte vorbehalten e-mail: webmaster